Reiseziele

Neues Ausflugsziel vorschlagen


Suche
Mostviertel

Städte / Gemeinden

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
02753/20741
Kontaktperson
Leopold Lechner
Warum für Senioren interessant?
Historische Kirche und Kulturstätten
Tipp der Seniorengruppe
Bergern im Dunkelsteinerwald
Name des Informanten
Leopold Lechner
Funktion
Funktionär

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
02753/6230
Reiseziel außerhalb Niederösterreichs

Ausstellung / Museum
Essen & Trinken
Betriebsbesichtigung

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07252 888 15750
Kontaktperson
Andra Pirvu
Warum für Senioren interessant?
Zu Beginn der Führung wird in einem Videofilm der Ablauf der Produktion gezeigt. Danach beginnt die ca.2 Stündige Führung durch kompetente Gides. Bei 50 Teilnehmern werden die Personen auf 2 Gruppen aus Sicherheitsgründen geteilt. Es wird die automatisierte Produktion durch Roboter bestens veranschaulicht. Sehr beeindruckend ist die Sauberkeit, das gute Raumklima und der geringe Lärm in den Produktionsbereichen. Die Führung erstreckt sich auf ca. 3,8 km. Der Gruppenpreis von 25 Personen, beträgt € 150,-
Vorschlag: Mittagessen im "Gasthof am Wachtberg" (Fam. Grillenberger)
Tel.: 07252/73828
Nachmittags eine Führung im "Bauern- Technik- Museum Gallhuber in Dietach- Tann
über die technischen Errungenschaften der Vergangenheit. Für Gruppen u. Busse Voranmeldung Tel.: 07252/38 294
Zum Abschluss im Museumsgasthaus einen gemütlichen Tagesausklang genießen.
Tipp der Seniorengruppe
BMW- Motorenwerk Steyr und Bauern-Technikmuseum in Dietach
Name des Informanten
Dieminger Leopold
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Reiseziel außerhalb Niederösterreichs

Ausstellung / Museum
Essen & Trinken

Informationen über das Ziel

Homepage
Telefonnummer
+43(0) 2742 360 990-99
Kontaktperson
Kernstock Julia
Warum für Senioren interessant?
Fahrt mit der Himmelstreppe nach St. Sebastian bei Mariazell. Ev. Messbesuch in der Basilika. Auffahrt mit der Gondelbahn auf die Bürgeralpe zur Erzherzog Johann Warte mit wunderbarem Panoramablick über die Türnitzer Alpen. Besuch des Erlebnisparks "Holzknechtland"
Ev. Einkehr im Berggasthof od. Edelweißhütte.
Schlechtwetterprogramm: Ankunft mit der "Himmelstreppe" in St. Sebastian. Mit dem Linienbus nach Mariazell. Messbesuch, Mittagessen. Danach Besuch der Schauback-
stube Pirker. Danach Rückreise mit der Mariazellerbahn.
Tipp der Seniorengruppe
Himmelstreppe und Bürgeralpe
Name des Informanten
Dieminger Leopold
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0680 334 90 61
Weinviertel

Historische Stätten

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
0676 8787 85 111
Kontaktperson
Nagl Karl
Warum für Senioren interessant?
Leichter Wanderweg vom Gasthaus "Winkelauerhof" (MI Ruhetag) zur (künstlichen) Ruine "Hanslburg", eingebettet in einem "Landschaftspark" mit Obelisk und Schloss. Ortskundige Führer begleiten Sie gerne. Nehmen Sie sich mindestens einen halben Tag Zeit!Wenn es gewünscht wird, kann auch eine Traktorfahrt organisiert werden, rufen Sie einfach an.
Tipp der Seniorengruppe
Fallbach/Loosdorf im Weinviertel
Name des Informanten
Nagl Karl
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0676 8787 85 111
Waldviertel

Natur / Bewegung

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
02862 / 52432
Warum für Senioren interessant?
Herrliches Wandergebiet. Info-Tafel geben
Auskunft über das Entstehen des Moores, der Flora und Fauna während der letzten 10.TS Jahre.Führungen gg. Voranmeldung jederzeit möglich. Ein Naturjuwel zum Entspannen und Geniessen
Tipp der Seniorengruppe
Heidenreichstein
Name des Informanten
Franz Hofbauer
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0664 9240395
Reiseziel außerhalb Niederösterreichs

Betriebsbesichtigung

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07673-3094
Warum für Senioren interessant?
Pflege der edlen Handwerkskunst der Glasmacherei in Österreich - Schauglashütte mit Werksverkauf.
In Schwanenstadt am Rande der Ferienregion "Salzkammergut" lebt die uralte Tradition des Glasmachens weiter. Die Besucher können zusehen, wie die Glasmacher mit beeindruckendem Können die 1200 Grad glühende Glasmasse zu unvergleichlichen Unikaten formen - mundgeblasen und in bester Qualität, hergestellt aus hochwertigen Rohstoffen. Auf über 600 m2 Verkaufsfläche wird eine riesige Auswahl handgefertigter Glasartikel präsentiert. Es besteht die Möglichkeit sich einen eigenen Wasserspender unter Anleitung eines Glasmachers zu blasen. Im Glaserlebnisgarten können vielfältige Garten-Unikate besichtigt und die Dekorationsvorschläge für den eigenen Garten fotografiert werden.
Tipp der Seniorengruppe
Gemeinde Allentsteig
Name des Informanten
Waidhofer Leopoldine
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0664-5149871
Mostviertel

Natur / Bewegung
Ausstellung / Museum
Essen & Trinken

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07482/48464 oder 0676/7263415
Kontaktperson
Erika Pieber
Warum für Senioren interessant?
Vormittags Museumsbes. Keramik, Schützenscheiben, Feuerwehr, Töpper etc.
Mittags: Naturpark Ötscher Tormäuer-Hochbärneck
Einkehr im Almhaus anschließend Aussichtswarte (10 min) oder kurze Wanderung ( nach Wunsch mit Begleitung von Natur- u. Landschaftsver mittlern
Tipp der Seniorengruppe
St.Anton an der Jeßnitz
Name des Informanten
Franz Mayer
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0748248428
Waldviertel

Historische Stätten

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
Kontakt unter "Stadtführung"
Warum für Senioren interessant?
Das romantische Städtchen kann auf eine vielseitige Geschichte zurückblicken. Es wurde auf einer Felsnase erbaut. Geschützt von einer doppelten Wallanlage und von der Thaya umflossen, die die Stadt zusätzlich von ihren Feinden abschirmte. 1278 wurden die mächtigen Befestigungsmauern dem böhmischen König Ottokar II. zum Verhängnis. Drosendorf ist die einzige Stadt Österreich, die heute noch von einer knapp 2 km langen, vollständig erhaltenen Stadtmauer umgeben ist.
Der Erlebnisweg „Sommerfrische“ (ein wunderschöner Spazierweg)entlang der Stadtmauer mit dem Pavillon, Spielstationen, Hängematten und lauschigen Plätzchen zeigt Einblicke in die nostalgische Sommerfrische, und gibt Anregungen mit auf den Weg.
Ein idealer Zwischenstopp einer Reise die etwa vom nördlichen Weinviertel ins Waldviertel (oder umgekehrt)führt!
Tipp der Seniorengruppe
Ludweis-Aigen
Name des Informanten
Angela Loskott-Wälzl
Funktion
Funktionär

Kontaktdaten des Informanten

Weinviertel

Natur / Bewegung

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
02949 / 7005 - 0
Warum für Senioren interessant?

Die Angebote des Nationalparks sind so vielfältig wie die Natur. BesucherInnen können im Nationalpark wandern, sich erholen, beobachten, botanische Raritäten kennenlernen oder einfach nur die Natur genießen! Informationen zu Wissenswertem findet man im Naturparkhaus. Man kann Führungen buchen (von Ostern bis Allerheiligen), aber auch alleine kurze oder längere Wanderrouten durchführen und sich davor oder danach im Cafe-Restaurant stärken!"
Wenn SeniorInnen ihre Enkerl dabei haben-für kleine und große Kinder gibt es tolle Spiel-und Abenteurplätze!
Ganz in der Nähe ist auch die Ruine Hardegg, eine wirklich beeindruckende Burganlage, sowie die Stadt Retz mit ihre Attraktionen.
Tipp der Seniorengruppe
Ludweis-Aigen
Name des Informanten
Angela Loskott-Wälzl
Funktion
Funktionär

Kontaktdaten des Informanten

Waldviertel

Historische Stätten

Informationen über das Ziel

Homepage
Kontaktperson
Obfrau Margit Auer oder Stadtgemeinde Raabs/Th.
Warum für Senioren interessant?
Ruine Kollmitz im nördlichen Waldviertel bei Raabs/Thaya, eine der größten Burganlagen Niederösterreichs kann das ganze Jahr besichtigt werden. Gefahrlos begehbar, wunderbarer Ausblick auf Thaya und Umgebung, Jausenstation (Mai-Oktober), Dauerausstellung über berühmten Kartographen Georg Matthäus Vischer (1628 - 1696).

Führungen:
Nach Voranmeldung bei der
Stadtgemeinde Raabs, Tel: 02846 365 oder beim
Verein zur Erhaltung der Burgruine Kollmitz, Margit Auer, Hauptstrasse 25, A-3820 Raabs, Tel.: +43 2846 365 oder Email an verein@kollmitz.at
Tipp der Seniorengruppe
Ludweis-Aigen
Name des Informanten
Angela Loskott-Wälzl
Funktion
Funktionär

Kontaktdaten des Informanten

Waldviertel

Städte / Gemeinden

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
02824-2310-13
Kontaktperson
Herr Werner Schuh
Warum für Senioren interessant?
Die Kuenringersiedlung "TIGIA" aus dem 11. Jahrhundert wird erstmals 1132 anlässlich der Erhebung zur Pfarre genannt. 1212 urkundlich "ADELOIDSTIGE". Um 1380 erhält Allentsteig das Stadtrecht. 1938 Aussiedlung von 42 Ortschaften und Errichtung Truppenübungsplatz durch Deutsche Wehrmacht. Nach russ. Besatzung wurde Allentsteig 1957 Garnison des Österr. Bundesheeres.
Kleine einstündige Innenstadtrunde: Brunnenplatzl - Meierhof - Schüttkasten - Pfarrkirche - Schloss - Kriegerdenkmal - Hager Wappen - .. Rathaus - Hagerhaus - Hauptplatz mit Metzen ... Brunnenplatzl.
Große 2-stündige Runde: Innenstadtrunde - Seerunde.
Tipp der Seniorengruppe
Allentsteig
Name des Informanten
Waidhofer Leopoldine
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0664-5149871
Reiseziel außerhalb Niederösterreichs

Natur / Bewegung
Betriebsbesichtigung

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07266/6281
Kontaktperson
Dipl.-BW Friedrich Kaindlstorfer MBA
Warum für Senioren interessant?
Das Kneipp-Kurhaus der Marienschwestern ist das 1. Zentrum für TEM -Traditionelle Europäische Medizin in Europa. Das modern ausgestattete Kurheim bietet umfassende therapeutische Behandlungen an. Die Führung von Sr. Christiane Reichl war sehr informativ und wir lernten ein kleines, bestens geführtes Kurhaus in herrlicher Lage kennen.
Tipp der Seniorengruppe
Yspertal
Name des Informanten
Helga Landstetter
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
06509999360
Mostviertel

Natur / Bewegung
Betriebsbesichtigung
Historische Stätten

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07474/6563
Kontaktperson
Johann Wagner
Warum für Senioren interessant?
Entdecke Ostarrichi: Es klappert die Mühle an der rauschenden Zauch!

Die Pfaffenlehnermühle in Gitzing dokumentiert die bäuerliche Eigenversorgung in der Produktion von Lebensmitteln des 19. Jahrhunderts sowie den seit Jahrhunderten gleich gebliebenen Bautypus einer Getreidemühle mit Wasserradantrieb. Der gelernte Müller Johann Wagner führt durch die kleine
Mühle, welche unter Denkmalschutz steht, und lässt Besucher beim Schaumahlen aktiv mitwirken. Weil es sich um eine kleine Mühle handelt, können die Besucher den Werdegang vom Getreide zum Mehl hautnah erleben.
Tipp der Seniorengruppe
Neuhofen/Ybbs
Name des Informanten
Hermann Stöger
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0676/7338311
Mostviertel

Natur / Bewegung
Essen & Trinken
Betriebsbesichtigung

Informationen über das Ziel

Homepage
Telefonnummer
07475/56481
Kontaktperson
Michaela Reikersdorfer
Warum für Senioren interessant?
Entdecke Ostarrichi: Reikersdorfer`s Presshausheuriger!

Obstgarten, Dörrobstherstellung, Essigerzeugung, Abhofladen
Tipp der Seniorengruppe
Neuhofen/Ybbs
Name des Informanten
Hermann Stöger
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0676/7338311
Mostviertel

Natur / Bewegung
Ausstellung / Museum
Essen & Trinken
Betriebsbesichtigung

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07443/85300
Kontaktperson
Erika Helm
Warum für Senioren interessant?
Ausstellung OSTARRICHI: "Entdecke Österreich", Fahrt über den Panormahöhenweg ins Schmiedezentrum Ybbsitz mit einem Reisebegleiter aus der Region, Mittagsmenü bei einem Eisenstraßenwirt, In Ybbsitz lernen Sie die Welt des Eisens und der Schmiede kennen, Schmiedevorführung in einem historischen Hammerwerk, shopFeRRUM
Tipp der Seniorengruppe
Neuhofen/Ybbs
Name des Informanten
Hermann Stöger
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0676/7338311
Mostviertel

Historische Stätten

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07475/52497
Kontaktperson
Familie Kössl
Warum für Senioren interessant?
Die kleine Kirche, nach den Bauplänen von Jakob Prandtauer geschaffen, ist nicht nur wegen ihres gotischen Altarraumes und der Barockhalle sehenswert.
Am Hochaltar befindet sich noch ein Hühnerstall für die Tiere, die früher dem heiligen Veit als Opfer bei schweren Krankheiten und Not dargebracht wurden.
Tipp der Seniorengruppe
Neuhofen/Ybbs
Name des Informanten
Hermann Stöger
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0676/7338311
Mostviertel

Ausstellung / Museum

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
07475/52700-40
Kontaktperson
Elisabeth Braun
Warum für Senioren interessant?
KALTER KRIEG UND FRIEDEN 1955/2015

60 Jahre Staatsvertrag:
Als Österreich 1955 wieder frei und neutral wird, stehen sich „Ostblock“ und „Westmächte“ ideologisch gegenüber. Die Welt befindet sich im Kalten Krieg. Der Eiserne Vorhang trennt Europa und schürt Ängste.
Dann folgt ein Glücksmoment der Weltgeschichte: Der Fall des Eisernen Vorhangs und die längste Friedensperiode der europäischen Geschichte! Wie wurde das möglich?
Entdecke Österreich! Mach 7 Schritte durch seine Geschichte - und lerne dabei Europa verstehen! Komm an den Verhandlungstisch und bau mit am Friedenspuzzle!
Tipp der Seniorengruppe
Neuhofen/Ybbs
Name des Informanten
Hermann Stöger
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
0676/7338311
Mostviertel

Ausstellung / Museum

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
0676/4667534
Kontaktperson
Hans Freudenberger
Warum für Senioren interessant?
Das Erlebnismuseum Nadlingerhof ist in einem aus dem Jahre 1449 liebevoll restauriertem Bauernhof untergebracht. Unter dem Motto "Von der Wiege bis zur Seelenluck'n" bietet das Museum tausend Gegenstände aus alter Zeit. Sie hören bei der Führung, was sich hinter den Begriffen "Gödnbüchs'n", Mentschakammer und Seelenluck'n verbirgt.
Bodenständige deftige Kulinarik (gegen Anmeldung) ergänzen das Programm.
Tipp der Seniorengruppe
Neustadtl an der Donau
Name des Informanten
Leo Mayerhofer
Funktion
Funktionär

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
07471 2774
Mostviertel

Natur / Bewegung
Historische Stätten

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
06506802333 oder 0748871583
Kontaktperson
Johann Schagerl
Warum für Senioren interessant?
Kirchenführung
Anschließend Wanderung auf den Haberg zum "Mostviertler Sonnwendkreis"
Rückweg über Schollöd
Mind.15 Personen
Gesamtdauer:Ca 4 Stunden
Kosten für Führung und Begleitung:
2,50€ Pro Person
Tipp der Seniorengruppe
Seniorenbund Steinakirchen
Name des Informanten
Johann Schagerl
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
06506802333 oder 0748871583
Mostviertel

Natur / Bewegung
Historische Stätten

Informationen über das Ziel

Telefonnummer
06506802333 oder 0748871583
Kontaktperson
Johann Schagerl
Warum für Senioren interessant?
9:00 Eintreffen in Steinakirchen (Friedhofsparkplatz) WC-Pause, Kirchenführung
10:00-12:00 Gruppenteilung: Während eine Gruppe durch das "Kräuter-Kraft-Werk geführt wird, besichtigt die zweite Gruppe den "Mostviertler Sonnwendkreis" auf dem Haberg
12:30 gemeinsames Mittagessen in Steinakirchen
Am Nachmittag: Fahrt durch das Große und Kleine Erlauftal mit Reisebegleitung
Mind. 25, max. 50 Personen
Kosten für ganztägige Begleitung € 5,00 / Person
Auf Wunsch wird das Mittagessen organisiert.
Tipp der Seniorengruppe
Seniorenbund Steinakirchen
Name des Informanten
Johann Schagerl
Funktion
Obmann

Kontaktdaten des Informanten

Telefonnummer
06506802333