Neue Corna-Verordnungen seit 25. Oktober 2020

Abstandsregel an öffentlichen Orten.

· Öffentliche Orte sind Orte, die für jeden zugänglich sind (z.B. Spielplätze)

· Mindestabstand von 1 Meter zu Personen, die nicht im selben Haushalt leben

· MNS-Pflicht in geschlossenen Räumen

· MNS-Pflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln wird ausgeweitet auf Haltestellen, Bahnsteige etc.

 

Verschärfungen in der Gastronomie.

· Besuchergruppen dürfen in geschlossenen Räumen aus 6 Erwachsenen bestehen Zusätzlich dürfen insgesamt max. 6 minderjährige (Anm.: unter 18 Jahre) eigene Kinder oder Kinder, für die eine Aufsichtspflicht besteht, mitkommen. Das heißt: maximal 6 Erwachsene plus 6 Kinder (12 Personen)

· Besuchergruppen dürfen im Freien aus 12 Erwachsene bestehen. Zusätzlich dürfen insgesamt max. 6 minderjährige (Anm.: unter 18 Jahre) eigene Kinder oder Kinder, für die eine Aufsichtspflicht besteht, mitkommen. Das heißt: maximal 12 Erwachsene plus 6 Kinder (18 Personen).

· Beschäftigte müssen bei Gästekontakteinen enganliegenden MNS tragen (Anm.: keine Face-Shields), indoor und outdoor. Das gilt ab 7. November.

· Kunden müssen, wenn sie nicht am Sitzplatz sind, sowohl indoor als auch outdoor einen enganliegenden MNS tragen.

· Ab 1. November: Für Lokale mit über 50 Sitzplätzen muss ein Präventionskonzept erarbeitet und ein Covid-19 Beauftragter definiert werden.

 

Mund-Nasen-Schutz

· Ab 7. November ist nur mehr ein eng anliegender Mund-Nasen-Schutz erlaubt

· Face-Shields sind damit also nicht mehr zugelassen.

 

Verschärfungen bei Veranstaltungen.

· Bei allen Veranstaltungen muss sowohl indoor als auch outdoor durchgehend ein MNS getragen werden.

· Bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze und privaten Zusammenkünften (z.B. Geburtstagsfeiern, Hochzeitsfeiern, Weihnachtsfeiern und sonstige Feiern) gelten für Personenhöchstzahlen dieselben Regeln wie in der Gastronomie (6 indoor bzw. 12 outdoor).

Ausgenommen davon sind Begräbnisse (max. 100 Personen).

Nicht in die Personenhöchstzahl hineinzurechnen sind die für die Veranstaltung notwendigen Personen (z.B. Kursleiter).

 

Ausnahmen von den Regelungen für Veranstaltungen gelten für:

Veranstaltungen im privaten Wohnbereich

Zusammenkünfte zu beruflichen Zwecken, wenn diese zur Aufrechterhaltung der beruflichen Tätigkeit erforderlich sind

Zusammenkünfte von Organen politischer Parteien

Interview mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: Urlaub daheim hat seinen besonderen Reiz

Liebe Landeshauptfrau, die Corona-Pandemie scheint zumindest in Österreich bewältigt worden zu sein – im Blick zurück, wie zufrieden bist du mit dem Krisenmanagement?  Die Gesundheitskrise haben wir bisher ausgesprochen...[mehr]

Aktion Arbeitnehmer-Veranlagung 2020 wird nach Coronapause jetzt fortgesetzt

Anfang März startete in Lilienfeld die bereits elfte Auflage der Aktion „Arbeitnehmerveranlagung für Senioren“. Nach zwei Terminen war aufgrund der Corona­krise aber Schluss. Jetzt wird die Aktion Arbeitnehmerveranlagung in den...[mehr]

Aus Mitgliederwerbung wurde eine Aktion für Gesundheit & Sicherheit

Noch wichtiger als die Werbung um neue Mitglieder ist uns die Sicherheit und Gesundheit in der großen Familie von NÖs Senioren. Wir bitten jene Seniorenbundgruppen, die besonders viele neue Mitglieder geworben haben, vor den...[mehr]

Landesrätin Teschl-Hofmeister: "Sicherheits- und Hygienepakete" sind tolle Idee

Unabhängig von allen noch kommenden Lockerungsmaßnahmen im Zuge der Corona-Krise sollen Sorge und Vorsorge in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Wir haben daher ein Sicherheitspaket für unsere Seniorenbundgruppen...[mehr]