Mit der Anmeldung tragen Sie sich in die Liste der geplanten Impfungen ein und werden verständigt, wann und wo Sie die Impfung bekommen. Es werden laufend die angelieferten Impfstoffe nach einem Prioritätenplan (Risikogruppe, Pflegeheime, Gesundheits- und Pflegepersonal, systemerhaltende Berufe und nach Altersgruppen) verabreicht. Die Impfung ist kostenlos, nach 3 Wochen muss der Impfstoff ein zweites Mal verabreicht werden.
https://notrufnoe.com/impfung/

CORONA: Maßnahmen bis 8. Februar

Bis 8. Februar gelten ganztägige Ausgangsbeschränkungen. Das Haus darf nur aus vier Gründen verlassen werden (Einkaufen, Arbeit, Hilfe für andere, Sport im Freien).

Körpernahe Dienstleistungen und der Handel bleiben bis zum 8. Februar geschlossen. Es ist möglich, Bestellungen online zu tätigen und diese vor Ort mit Sicherheitsabstand - neu 2 Meter - abzuholen.

Schrittweise Öffnungen ab 8. Februar - FFP2 Masken werden Pflicht

Ab dem 8. Februar werden Handel und Dienstleistung schrittweise wieder geöffnet. Es wird aber in fast allen Bereichen des öffentlichen Lebens (einkaufen, Bus, Bahn usw.) das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht sein.

Aus Mitgliederwerbung wurde eine Aktion für Gesundheit & Sicherheit

Noch wichtiger als die Werbung um neue Mitglieder ist uns die Sicherheit und Gesundheit in der großen Familie von NÖs Senioren. Wir bitten jene Seniorenbundgruppen, die besonders viele neue Mitglieder geworben haben, vor den...[mehr]

Landesrätin Teschl-Hofmeister: "Sicherheits- und Hygienepakete" sind tolle Idee

Unabhängig von allen noch kommenden Lockerungsmaßnahmen im Zuge der Corona-Krise sollen Sorge und Vorsorge in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Wir haben daher ein Sicherheitspaket für unsere Seniorenbundgruppen...[mehr]

Sicherheits-Hygienepaket für jede Ortsgruppe

Jede Ortsgruppe bekommt ein Paket mit folgendem Inhalt gratis zur Verfügung gestellt: 2 x Desinfektionsflaschen mit Sprühkopf. Vor allem die Desinfektion der Hände sollte in Zukunft zur Selbstverständlichkeit gehören. Unsere...[mehr]

Warum sind wir eine Risikogruppe?

Für Personen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren steigt das Risiko für einen schweren Verlauf stetig an. Senioren sind nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht empfänglicher für das Virus als andere Altersgruppen, haben aber ein...[mehr]