Niederösterreich ehrt die Seniorensportlerinnen und Seniorensportler des Jahres 2017

LR Schwarz: Außergewöhnliche sportliche Leistungen älterer Menschen, die mittendrin im Leben stehen, werden vor den Vorhang geholt

Am 21. November ehrte Senioren-Landesrätin Barbara Schwarz die heurigen Seniorensportlerinnen und Seniorensportler 2017 in der NV-Arena St. Pölten. Gemeinsam mit Herbert Nowohradsky, Landesobmann NÖs Senioren, und Johannes Bauer, Landespräsident NÖ Pensionistenverband, überreicht sie 10 Trophäen für außergewöhnliche sportliche Leistungen. „Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile zur Erhaltung der Lebensqualität. Geistig und körperlich beweglich zu bleiben erhöht die Lebensfreude und den Aktionsradius auch im höheren Alter sehr. Mit Vorbildern aus der eigenen Generation sollen ältere Menschen zu sportlicher Betätigung motiviert werden“, bekräftigte Schwarz in ihrer Rede. Neben Sonderpreisen für die ältesten Nominierten und außergewöhnlich sportliche Paare wurden besondere Leistungen sowohl im Freizeit- als auch im Meisterschaftsbereich geehrt.

Vorbildwirkung: Bewegung im Alter hält fit

„Bewegungsarmut bedeutet erhöhtes gesundheitliches Risiko und wird meist mit zunehmendem Alter spürbar. Deswegen braucht es Vorbilder, die uns zeigen, wie körperliche Fitness im Alter erhalten bzw. auch noch aufgebaut werden kann. Es geht dabei nicht nur um Leistungen im Spitzensport, die laufend in den Medien erscheinen und Beachtung finden, sondern um außergewöhnliche und vorbildhafte Leistungen der älteren Menschen“, weiß Schwarz. Sie zeigte sich begeistert von der großen Bandbreite der sportlichen Aktivitäten bei den 69 Nominierungen: neben den sehr beliebten Sportarten wie Laufen, Radfahren, Tennis, Tischtennis sowie Kegeln und Schifahren wurden auch Bewerbungen mit Triathlon, Leichtathletik, Bankdrücken, Gewichtheben, Fechten, Bogenschießen, Bergsteigen, TaeKwanDo, Luftgewehr- und Pistolenschießen, Petanque und der Konzentrationssport Schach eingereicht.

Diese Ehrung wurde im Frühjahr 2016 in Kooperation des NÖ Generationenreferates mit den Seniorenorganisationen NÖs Senioren und NÖ Pensionistenverband von Landesrätin Schwarz im Rahmen der Senioren-Initiative „Mittendrin-im-Leben“ ins Leben gerufen und findet heuer zum 2. Mal statt.

Teilnahmeberechtigt waren alle NiederösterreicherInnen ab 55 Jahren, die außergewöhnliche sportliche Leistungen erbracht haben: Entweder durch eine Top-Platzierung bei einer nationalen oder internationalen Meisterschaft oder durch eine andere bemerkenswerte sportliche Leistung im Leistungszeitraum 1. Oktober 2016 – 30. September 2017.

Eine fachkundige Jury hat folgende 10 PreisträgerInnen in 5 Kategorien ermittelt:

Kategorie „Hobby“

Frauen: SIEBER Walpurga, Jg. 1947

Männer: PAULI Felix,Jg. 1940         

Kategorie Meisterschaften „National & International“

Frauen National: PIFFL Gerda, Jg. 1955

Männer National: RESSL Josef, Jg. 1939   

Frauen International: SCHMIEDER Sieglinde, Jg. 1944

Männer International: SIEGELE Johann, Jg. 1948

Kategorie „Sonderpreis „Älteste Nominierte & ältester Nominierter“

SEYFRIED Laura Maria, Jg. 1933  - Laufen

SCHWARZ Robert, Jg. 1930 - Tischtennis

Kategorie Sonderpreis „Paarpreis“

Meisterschaften: National:    

ZÖCHLING Brigitta, Jg.1948 und Karl, Jg. 1946    

Meisterschaften International:

HEINDL Karin, Jg. 1956 und Martin, Jg. 1955

Nähere Informationen: www.mittendrin-im-leben.at  

Zu den Fotos