Zwei Bundessieger und vier weitere Stockerlplätze bei Tennis-Bundesmeisterschaften in Feldkirch

Die 20. Bundesmeisterschaften im Tennis wurden von 29.-31. August in Feldkirch in Vorarlberg ausgetragen.

Über 120 Tennisfreunde aus ganz Österreich folgten der Einladung bei „Kaiserwetter“. Es wurde hervorragender Tennissport im Ländle geboten.

Die nö. Delegation reiste mit 17 Spielern nach Vorarlberg und erreichte hervorragende Ergebnisse: Zwei Bundessieger und weitere vier Stockerlplätze waren die erfolgreiche Ausbeute unseres kleinen, aber feinen blau-gelben Tennisteams.

Im Mixed-Doppel 129 Jahre und jünger erreichten Gertraude Kainz und Gerhard Kautzner den 1. Platz.

Im Mixed-Doppel 135 Jahre und älter siegten Brigitte Sobotka und Alfred Agis, den hervorragenden zweiten Platz belegten Erika Konek und Johannes Konek.

Im Mixed-Doppel 140 Jahre und älter belegten Maria Stöckelmayer und Kurz Hofinger den zweiten Rang, 3. Platz: Margit Ruzicka und Helmut Ruzicka.

Im Herren-Doppel-Bewerb 129 Jahre und jünger belegten Johannes Konek und Gerhard Kautzner den zweiten Platz.


Dateien:
Ergebnisse_05.pdf184 K