600 Teilnehmer kommen zum Radwandertag nach Röschitz

Zum 18. Radwandertag am 22. Juni 2018 kamen rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach Röschitz. Bei angenehmem Wetter radelten die Pedalritter zur Labestelle bei der Kirche Wartberg und wieder retour zum Start- und Zielgelände bei der Sportanlage in Röschitz. Die Strecke betrug rund 27 Kilometer und verlief am Fuße des Manhartsberges an der Grenze von Wald- und Weinviertel. 

Als Ehrengäste konnte Landesobmann, Präs. a.D. Herbert Nowohradsky u.a. begrüßen: LAbg. Jürgen Maier, den Bgm. aus Röschitz, Ing. Christian Krottendorfer, sowie die Bgm. der umliegend Ortsgruppen, LO-Stv. Leo Nowak, der dankenswerterweise auch die Moderation übernommen hat, Pater Josef Grünstäudl, den Bezirksobmann aus Horn, Rudolf Weiser, die Bezirksobfrau aus Hollabrunn, LAbg. a.D. Marianne Lembacher, Gründungs-Ehrenobfrau Helene Ruttenstock und die Obfrau der OG Röschitz, Gertrud Edlinger. Letzterer sowie der gesamten Ortsgruppe und Gemeinde Röschitz gebührt Dank für die Organisation des Radwandertages. Für Nicht-Radfahrer machte der Bummelzug „Weinbergschnecke“ Rundfahrten durch die schöne Landschaft. Die Musik kam von der Gruppe „Herbstklang“ aus Horn.

Im Anschluss an den Radwandertag fand eine Verlosung mit tollen Preisen statt.

Der nächste Landes-Radwandertag findet am Freitag, 12. Juli 2019, in Markt Piesting-Dreistetten, Bezirk Wr. Neustadt, statt. Obfrau Claudia Ruisz aus Markt Piesting war deshalb anwesend, um sich über den Ablauf zu informieren und Werbung für den Radwandertag 2019 zu machen.

Zu den Fotos