Bundeskegeltage: Alle drei Stockerlplätze gingen nach NÖ

Bei den 24. Bundeskegeltagen, die am 15. und 16. Mai in der Wiener Stadthalle ausgetragen wurden, gingen diesmal alle drei Stockerlplätze nach Niederösterreich.

Es gewinnt Wolkersdorf mit 1278 Kegeln, vor Mank mit 1246 Kegeln und Gaweinstal I mit 1244 Kegeln. Die weiteren Platzierungen der Niederösterreicher: Die Mannschaft von Gaweinstal II belegt den 7. Rang, Randegg wird 15. und Senftenberg erreichte Rang 28. Es waren insgesamt 31 Mannschaften am Start.

Bei den Einzelwertungen waren Niederösterreichs Damen ganz stark. Es gewann hier Elfriede Handlos aus Wolkersdorf mit 266 Kegeln, Dritte wurde Rosa Prem aus Gaweinstal I mit 261 Kegeln. In der Kategorie Einzelwertung Damen 75+ gewann Leopoldine Höhrhan aus Randegg mit 242 Kegeln, Dritte wurde Maria Löbl aus Gaweinstal II mit 234 Kegeln.

Am ersten Abend gab es bei einem Wiener Heurigen einen Empfang aller Teilnehmer. Diese wurden von Mag. Gertrude Aubauer, in Vertretung von ÖSB-Präsidentin Ingrid Korosec, begrüßt. Die Präsidentin selbst nahm am Ende des 2. Wettkampftages die Siegerehrung vor.