Seniorensportlerinnen und Seniorensportler des Jahres 2019 geehrt

Am 4. Dezember ehrte Senioren-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bereits zum 4. Mal die Seniorensportlerinnen und Seniorensportler 2019, diesmal im Haus der Musik in Grafenwörth. 

Gemeinsam mit Herbert Nowohradsky, Landesobmann NÖs Senioren, und Johannes Bauer, Landespräsident NÖ Pensionistenverband, überreicht sie acht Trophäen für außergewöhnliche sportliche Leistungen. „Alle Nominierten sind Vorbilder, nicht nur für Ältere. Heute ist wieder sichtbar geworden, welch tolle sportlichen Leistungen bis ins hohe Alter möglich sein können und welch großer Teamgeist und Ehrgeiz die Sportlerinnen und Sportler verbinden“, bekräftigte Teschl-Hofmeister. 

Als Ehrengäste konnten GB-Präs., Bgm. Mag. Alfred Riedl und Rallye-Legende Rudi Stohl begrüßt werden.

Teilnahmeberechtigt waren alle NiederösterreicherInnen ab 55 Jahren, die außergewöhnliche sportliche Leistungen erbracht haben: Entweder durch eine Top-Platzierung bei einer nationalen oder internationalen Meisterschaft oder durch eine andere bemerkenswerte sportliche Leistung im Hobbybereich im Leistungszeitraum vom 1. Oktober 2018 bis zum 31. Oktober 2019.

Eine fachkundige Jury hat folgende PreisträgerInnen in vier Kategorien ermittelt:

Kategorie „Hobby“

Frauen: RIECHOF Renate, Biedermannsdorf, Jg. 1946, Laufen

Männer: KALTENBRUNNER Karl, Euratsfeld, Jg. 1956, Laufen, Radfahren

Kategorie Meisterschaften „National & International“

Frauen National: FOHRINGER Aurelia, Jg. 1951, 

Luftgewehr, Luftpistole

Männer National: MUSIL Leo, Purkersdorf, Jg. 1949, 

Laufen 

Frauen International: SAUER Maria, Wultendorf, 

Jg. 1954, Trabrennen

Männer International: STUPPAN Willibald, 

Klosterneuburg, Jg. 1939, Rennrudern

Kategorie „Sonderpreis „Älteste Nominierte & ältester Nominierter“

SCHIEDER Margit, Jg. 1925, Tischtennis

JENIK Herbert, Jg. 1927, Turnen

Mannschaft

Volkstanzgruppe Hainfeld, Tanzen

Koordinationstraining St. Pölten, Nordic Walking

Zu den Fotos