Kümmern um jene, die Hilfe brauchen

Wir bitten alle unsere Mitglieder besonders auf jene unter uns zu achten, die Hilfe brauchen, entweder weil sie krank sind oder wenn Kinder und Verwandte nicht im notwendigen Ausmaß helfen können, weil sie weit weg wohnen. Zwei drei Anrufe in der Woche helfen den sozialen Kontakt zu pflegen, und eventuell Hilfe beim Einkauf von Lebensmitteln oder Medikamenten zu helfen.