21. Seniorenball: Rekordbesuch im VAZ mit geglückter Generationen-Polonaise

Der Ball der NÖs Senioren erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Waren es heuer schon über 3.000 Gäste, die ins umgebaute VAZ St. Pölten strömten, um beim 21. Seniorenball dabei zu sein. Die Generationen-Polonaise, bei der  Senioren und Kinder mitwirkten, begeisterte die anwesenden Besucher.

Das neu umgebaute VAZ St. Pölten hat sich für den Seniorenball als Veranstaltungslocation voll bewährt: Man hatte immer das Gefühl, in einem einzigen großen Saal zu sein, und nicht wie früher von einem Saal zum anderen zu gehen. Auch der neue Eingangsbereich versetzte die Gäste beim Eintreffen schon ins Staunen. Sonst war alles wie immer: Zwei Tanzflächen mit über 600 Quadratmetern, ein Saal, in dem die Radio Niederösterreich-Disco (Wurlitzer mit Wunschmusik) untergebracht war, das Kaffeehaus und die Schlagerband „Kuschelrocker“ - somit war für den 21. Seniorenball alles angerichtet. Ein Rekordbesuch von diesmal über 3.000 Seniorinnen und Senioren tat sein übriges, um den Nachmittag zu einem Genuss werden zu lassen.

Generationen-Polonaise

Lange haben wir gezittert, schließlich ist es aber doch gelungen: Die erste Generationen-Polonaise wurde Wirklichkeit. Rund 40 Paare, allesamt Mitglieder der NÖs Senioren, eröffneten gemeinsam mit 40 Kindern, teilweise Enkerl, teilweise Neffen und Nichten, den Ball mit einer Polonaise, die mit dem Wiener Tanzschulbesitzer Chris Lachmuth in mehreren Proben einstudiert worden war. Begeisterungsstürme seitens des Publikums waren natürlich vorprogrammiert. 

Weiters gab es wieder das Angebot von rund 25 Taxitänzern, die aufgrund vieler tanzfreudiger Seniorinnen ständig ausgebucht waren.

Prominenz aus Politik und Wirtschaft 

Die Stimmung der Veranstaltung  genossen auch die vielen Prominenten aus Politik und Wirtschaft. So konnten Landesobmann LT-Präs. a.D. Herbert Nowohradsky, der mit Gattin Monika gekommen war, und LGf Walter Hansy u.a. Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister in Vertretung der Landeshauptfrau begrüßen. Weiters anwesend waren die Präsidentin des ÖSB, LAbg. Ingrid Korosec, ihre Stellvertreterin Gertrude Aubauer, Ehrenlandesobmann Edmund Freibauer mit Gattin Hannelore, und StR Harald Ludwig von der Stadt St. Pölten.

Auch die LO-Stv. Leo Nowak, Magdalena Eichinger, Gertrude Beyerl und Richard Hartenbach sowie Vertreter des Landespräsidiums und viele Bezirks-, Teilbe­zirks- und Ortsobleute waren Gäste bei der Veranstaltung. 

Auch viele Wirtschafts­treibende kamen zum Ball: Reisepartner Moser Reisen war durch Fritz Moser sowie Juniorchef Hannes Moser ebenso am Ball vertreten wie Busunternehmer Norbert Brunner, das Reisebüro Eurotours, die Reisewelt, die Firma Med-El, die NÖ Versicherung und Hypo NÖ.

Dank gilt auch Rene Voak vom VAZ und Robert Richter von der NÖN. Diese sorgte im Foyer des VAZ wieder für die Fotoecke und sponserte für jeden Besucher einen Krapfen. 

Großer Dank gebührt der Volkstanzgruppe Traisental-Gölsental unter der Leitung von Sepp Kahrer, und der Kindertanzgruppe „Smarties“  unter der Leitung von Christa Donnerbaum.

Für alle, die nicht bis zum nächsten Ball (13.1.2021) warten möchten, gibt es am 25. Juni 2020  den „Tanz in den Sommer“ im VAZ St. Pölten. Karten demnächst bei den NÖs Senioren.

Zu den Fotos