Hollabrunn: Freude wegen Aktivität - 30 dankbare Senioren auf Wienexkursion

Die Einschränkungen durch Covid 19 sind für die meisten Menschen „grauslich“. Der Seniorenbund Hollabrunn bietet für seine Mitglieder trotz allem unter Berücksichtigung aller Vorsichtsmaßnahmen Möglichkeiten, dem Alltag zu entfliehen. Am 15. Oktober ging für 30 Senioren die Reise nach Wien. Gestartet mit einem Höhepunkt im renoviertem Stadtpalais Liechtenstein im 1. Bezirk. Dieses „Haus“ hinter dem Burgtheater wurde in den letzten Jahren um 100 Millionen Euro renoviert – manchen blieb die Sprache weg ob dieser Pracht.

Der Nachmittag war für Naschkatzen im Schokomuseum Heindl nicht nur ein Augen- sondern auch ein Gaumenschmaus. Der Schmidatalbus – gelenkt von „Schmucki“ Schmuckenschlager – brachte die Gruppe nach dem Heurigenbesuch beim Heurigen Toifl in Göllersdorf pünktlich zurück nach Hollabrunn. Obmann Helmut Wunderl konnte Lob für die Planerinnen Ingrid Czink und Hedwig Sommer entgegennehmen. Tenor der Teilnehmer: Wir beugen uns den Vorschriften, wollen aber etwas erleben dürfen.

Endlich wieder unterwegs!