Landesmeisterschaften im Tischtennis in Wolfpassing waren erfolgreich

Im Schlossstadl in Wolfpassing wurden die heurigen Landesmeisterschaften im Tischtennis ausgetragen. Dabei wurde von den Mitgliedern der Ortsgruppe Wolfpassing der Stadl kurzerhand in eine Tisch-Tennis-Halle umfunktioniert. Das war sehr viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt.

23 Teilnehmer:innen waren dann dabei und haben sich in mehreren Bewerben die Titel ausgespielt. Sehr erfreulich ist der Umstand, dass es einen neuen Bewerb gegeben hat: das Mixed-Doppel. Eine vielversprechende neue Form des Senioren-Tischtennis. 

Weiters wurden viele neue Gesichter entdeckt, damit uns diese Meisterschaften auch in Zukunft erhalten bleiben. Die Stimmung war jedenfalls gut und lustig.

Dank gebührt der Turnierleitung mit Hans Hauss, Günther Sturmlehner und Klaus Raab. Auch die Gemeinde mit Bgm. Mag. Friedrich Salzer hat ihren Teil zu diesem Erfolg beigetragen, weil der Stadl kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Last but not least bedanken wir uns auch bei den guten Seelen vom Buffet: Gusti, Gerti und Christl.

Die Siegerehrung wurde gleich im Anschluss an die Finalspiele von LGf-Stv. Hans Sommer, BO Johann Brandstetter, Bgm. Mag. Friedrich Salzer und dem Obmann der OG Wolfpassing, Franz Schalhas, durchgeführt.

Fotos